Verschmutzte Scheiben sind nicht nur hässlich – sie stellen auch ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Autoscheiben reinigen bedeutet nicht nur, das Auto wieder ästhetischer zu machen. Nein, im Gegenteil, es ist eine unbedingt erforderliche Sicherheitsmaßnahme im Straßenverkehr, um schlimme Unfälle aufgrund schlechter Sicht zu verhindern. Denn bereits ein leichter Schmierfilm auf der Scheibe kann über mehrere Sekunden eine „Blindfahrt“ verursachen.

  • Wenn Sie Ihre Autoscheiben reinigen, putzen Sie immer mit einem zuverlässigen und guten Scheibenreiniger Ihre Scheiben. Alle typischen, jahreszeitlich bedingten Verschmutzungen sollten umgehend und streifenfrei beseitigt werden.

Wichtig: Auch an die Scheibenwaschanlage selbst denken, wenn Sie die Autoscheiben reinigen. Im Winter fährt man am besten mit Frostschutz, in den warmen Monaten sorgt dagegen unser Konzentrat in einem frischen Apfelduft zuverlässig für eine klare Sicht. Dafür eignen sich am besten unsere Boxen.

  • Ein spezieller Scheibenreiniger ist hilfreich für eine Scheibenreinigung. Von der Verwendung eines Haushaltsglasreiniger wird abgeraten.
  • Autoscheiben und Spiegel mit dem Scheibenreiniger einsprühen, kurz einwirken lassen und mit einem Microfasertuch oder Waffeltuch abwischen.
  • Tipp: Die Seitenscheiben ein wenig herunter lassen, um den verschmutzten Fensterrand nicht zu vergessen.